Pique-nique en blanc

Schon mal davon gehört? Das Dîner en blanc (französisch für „Abendessen in Weiß“) ist eine Form des Social Dinings und bezeichnet ein auf Privatinitiative beruhendes, über soziale Netzwerke organisiertes und verbreitetes Massenpicknick an prominenten städtischen Orten.

Verpflichtend für alle TeilnehmerInnen ist dabei das Tragen weißer Kleidung. Selbst mitgebrachte Tische und Stühle werden zu langen Tafeln zusammengestellt, alle TeilnehmerInnen bringen Essen und Getränke mit.

Ausgangspunkt des Phänomens war natürlich Paris: Als Schauplätze dienten unter anderem die Place de la Concorde, der Innenhof des Louvre und die Alleen der Avenue des Champs-Élysées.

Mittlerweile gibt es gleichartige Veranstaltungen weltweit, auf allen Kontinenten. Und nun auch bei uns in Zwiesel: an der Staatlichen Realschule!

Initiiert und organisiert wurde das „Picknick in Weiß“ von der Klasse 8a, allen voran aber von Leonie Asam und unserer neu gewählten Schülersprecherin, Lea Ellerbeck.

Une action fantastique qui devrait être renouvelée prochainement!

  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6